Jakobsweg

Der Jakobsweg.

Schon bei diesen ersten zwei Worten verspüren viele Menschen einen gewissen Drang, einen Reiz und eine Anziehung, welche sich nur schwer in Worte fassen lässt. Auf den Spuren von Millionen von Pilgern durch Spanien zu wandern, seine Füße zu spüren und Teil eines Stromes von positiver Energie zu werden, welcher nur zwei Ziele kennt – Santiago de Compostela und Dich selbst.

Geographisch führen die verschiedenen Jakobswege über etwas weniger als tausend Kilometer von den unterschiedlichsten Startorten in Spanien (natürlich kannst du auch an jedem anderen Ort starten oder von deinem zu Hause aus: „El camino comienza a tu casa“) in das Epizentrum jeder Pilgerreise, nach Santiago de Compostela.

Auf einer anderen Ebene führt dieser Weg aber auch zu Dir selbst. In den Wochen des Pilgerns warten diverse emotionale Hoch- und Tiefpunkte auf dich, Bekanntschaften mit anderen Menschen und die Momente des Für-sich-seins, welche es ermögliche, einen Blick auf sich selbst zu erlangen, der über die normale Betrachtung hinausgeht. Dabei gibt es keine Musterlösung, wie der Camino zu gehen ist und auch das Ergebnis wird am Ende nicht dasselbe sein. Es geht darum, sich treiben zu lassen im Strom der Ereignisse, den Moment zu leben und erleben, sich und andere durch den gemeinsamen Austausch zu bereichern.

Und am Ende die Person zu sein, die in einem steckt, und nicht die Person, welche die Gesellschaft und Mitmenschen in einen projizieren.

Falls die zwei einleitenden Worte auch bei dir den Wunsch aufkommen lassen, mehr über den Jakobsweg, seine Geschichte, seinen Verlauf, seine Varianten und schlussendlich auch meinen Weg zu erfahren, lade ich Dich dazu ein, diese Seite zu durchstöbern.

Hier kannst du etwas zu den Vorbereitungen des Jakobsweges erfahren.

Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.